A-Cappella-Improvisationen für Einsteiger/Innen

Dirk Eisenack

Musik, die im Augenblick des Singens entsteht – ohne Noten, ohne Instrumente: Klingt das? Kann man das üben? Verblüffenderweise ist der Einstieg ganz einfach. Falsche Töne gibt es zunächst nicht. Stimmübungen erleichtern uns einen entspannten Einsatz der Stimme.
Mit etwas Handwerkszeug können wir dann tiefer eintauchen: Circle Songs, Tönen und einfache Liedbegleitungen sind nur der Anfang. Mit einem guten Groove ergibt sich dann Vieles wie von selbst. Gemeinsam finden wir heraus, was möglich ist. Die Kurse richten sich an alle, die etwas Gesangserfahrung mitbringen und Lust haben, in die Improvisation einzusteigen. Sie bieten darüber hinaus Anregungen für alle, die selber interessierte Laien in A-cappella-Improvisation anleiten möchten. Auf Wunsch gibt es am Ende jedes Kurses einen kleinen Auftritt.

Dirk Eisenack leitet Chöre und Improvisationsgruppen und ist nebenamtlicher Kirchenmusiker. Er singt im niederländisch-deutschen Improvisationsensemble sYMPROVOICE.

Bild Dirk Eisenack

19A-38a

8.1.-2.4.2019 14täglich (gerade KW)

18 UStd

Di 15:15-17:30 h

Studio III, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel

135,00 € (erm. 94,50 €)

Anmelden

19A-38b

30.4.-9.7.2019 30.4.-9.7.2019 14täglich (gerade KW 18.6. statt 11.6.)

18 UStd

Di 15:15-17:30 h

Studio III, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel

135,00 € (erm. 94,50 €)

Anmelden