Hoop – Stop – Go! (Breaks)

Clara Jobs

Hoop – Stop – Go! (Breaks)

Richtungswechsel bzw. Breaks bringen Dynamik in den Hoopdance – für Anfänger/-innen mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittenere. Umdenken, ausbrechen, zurück zur Routine. Dabei werden je nach Erfahrungsgrad beispielsweise Hüft- und Chest-Breaks oder Paddles erlernt bzw. vertieft
Mit Breaks lernt ihr, Akzente zu setzen und kleine überraschende Effekte zu schaffen.
Geben wir der Sache Schwung!
Kenntnisse im Chest-Hooping sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Clara Jobs, Sozialpädagogin, Tanzpädagogin in Ausbildung, entdeckte Hoopdance 2010 und ist seitdem begeisterte Hooperin. Seit 2011 regelmäßige Weiterbildung im Hoop-Dance, Zertifizierte Hoopdance-Trainerin (Advanced Teacher Training, Hooping Mad, 2018), seit 2013 Tätigkeiten als Trainerin und Performerin.

Bild Clara Jobs

21B-322

30.10.2021

2 UStd

Sa 10:30-12:00 h

Studio I, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel

20,00 € (erm. 14,00 €)

Anmeldung bis 26.10.21

Anmelden