Martha Graham Technik

Klemcy Salza

Als Martha Graham 1991 im Alter von 95 Jahren starb, hinterließ sie nicht nur ein umfangreiches choreographisches Werk, sondern auch eine klassische Modern Dance-Technik.
Scharfe, akzentuierte, schwere, die Gravitation nicht verleugnende, Bewegungen und eine expressive und dynamisch-schroffe Bewegungssprache sind untrennbar mit ihrem Namen verbunden: Contraction und Release – Generationen von Schülern haben das hart trainiert.

Klemcy Salza ist Tänzerin, Choreografin aus Kolumbien und zertifizierte Orientalische Tanz Pädagogin der MIDA (Verein Italienischer Tanzlehrer) und Teil der FIDS-CONI (Italienische Tanzförderation). Ihre künstlerische Arbeit verbindet klassischen Tanz mit Orientalischen Elementen und lässt so neue moderne Choreografien entstehen. Seit 2006 ist sie die künstlerische Leiterin und Choreografin der Klemcy Salza Dance Company, mit der sie zahlreiche Stücke unter anderen in Italien, Spanien, Frankreich, Ägypten, Argentinien, Brazil, Kolumbien, Venezuela, Deutschland präsentierte.

Bild Klemcy Salza

18B-628

24.11.2018

4 UStd

Sa 12:00-15:00 h

Studio I, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel

40,00 € (erm. 28,00 €)

Anmeldung bis 20.11.18

Anmelden