Improvisation mit Stimme und Loops

Christian Padberg

Bei seinem Workshop stellt Christian Padberg das Improvisieren über adhoc erzeugten Loops in den Mittelpunkt. Das macht viel Spaß, weil der „Teppich“ schon groovt, die Harmonien überschaubar sind und dieses „Gerüst“ uns Sicherheit und „eine Ahnung vom Song“ gibt. Wir entfalten alternative Melodielinien, probieren uns aus, verdoppeln und verdreifachen uns. Wir üben Variationen von Intonation und stimmlichem Ausdruck. Keine Texte, keine musikalischen Genres – hören, was passt und sich was trauen: Manchmal gibt das einzelne trompetenartige Krächzen und die Pause danach schon den Kick! Ein bisschen Gesangserfahrung wäre nicht schlecht.

Christian Padberg macht seit ca. 7 Jahren Solo-A-Cappella-Improvisation mit der Loopmachine und ist als „Dad’s Phonkey“ über die Grenzen von Bonn bekannt. Seine Konzerte (10.1.: Dottendorfer Jazznacht) sind Abenteuerreisen ins Land der musikalischen Freiheit.

Bild Christian Padberg

20A-908

29.2.2020

4 UStd

Sa 15:00-18:00 h

Studio II, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel

40,00 € (erm. 28,00 €)

Anmeldung bis 25.02.20

Anmelden